Drucken

Galsan Tschinag

Galsan Tschinag

Galsan Tschinag
Galsan Tschinag, geboren 1943 in der Westmongolei, ist Stammesoberhaupt der turksprachigen Tuwa. Von 1962 bis 1968 studierte er Germanistik in Leipzig, seither schreibt er viele seiner Werke auf Deutsch. Er lebt den größten Teil des Jahres in der Landeshauptstadt Ulaanbaatar und verbringt die restlichen Monate abwechselnd als Nomade in seiner Sippe im Altai und auf Lesereisen im Ausland. Galsan Tschinag erhielt u.a. 1992 den Adelbert-von-Chamisso-Preis und 2001 den Heimito-von-Doderer-Preis. 2002 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 30 von 47 Ergebnissen
Galsan Tschinag: Die neun Träume des Dschingis Khan
Alter Preis 17,80 €
7,99 *
Sie sparen 9,81 €
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 - 30 von 47 Ergebnissen