MELKFETT EUTRA TETINA 500 ml

Artikel-Nr.: 4012113016904

Auf Lager
Lieferzeit: innerhalb 4 Tagen

11,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,5 kg
1 l = 23,18 €


Verfügbare Versandmethoden: Selbstabholung, DHL EU, DHL Europa, DHL Welt, Versandpauschale innerhalb von Deutschland, DHL Päckchen EU
1 l = 23,18 €

Eutra Melkfett - ideales Pflegemittel für Milchtier und vieles mehr

Das Eutra Melkfett ist eine sterilisierte Salbe auf der Grundlage von hochwertigen, hochgereinigten Mineralölen und wird vor allem wegen seiner schützenden Eigenschaften verwendet. Durch den sehr hohen Fettgehalt hilft das EUTRA Melkfett bei regelmäßiger Anwendung das Wundwerden der Zitzen zu verhindern. Das Melkfett dient der besseren Milchqualität und Wirtschaftlichkeit in der Milchviehhaltung.

Das Eutra Melkfett Tetina hat Pharmaqualität. Hochwertigste Inhaltsstoffe wie Vaselin, Vaselin-Öl und Paraffin werden verwendet. Eutra wird auch in Apotheken als Basis für die Arzneimittelherstellung verwendet.

Eutra Melkfett im Überblick:

  • Das echte Schweizer Melkfett in Pharmaqualität
  • Zur natürlichen Pflege von Zitzen und Euter
  • Viele weitere Anwendungsmöglichkeit
  • Hochwertige Inhaltsstoffe
  • Ohne künstliche Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe
  • Geruchs- und geschmacksneutral

Die vielfältigen Einsatzgebiete von Melkfett:

Das Melkfett wird für die Euterpflege bei Tieren verwendet, ist aber ebenso bestens für die menschliche Haut geeignet. Landwirte, die das Melkfett beim Melken anwenden, nutzen es gerne auch für ihre eigene Haut und reiben sich damit die Hände ein. Das schützt wirsam vor Wasser und Kälte. Im Laufe der Zeit wurde das Melkfett daher nicht nur für die Melkhygiene und Tierpflege eingesetzt, sondern auch für die kosmetische und dermatologische Hautpflege. Zu guter letzt wurden die schützenden Eigenschaften auch von der Industrie erkannt und so ist das Melkfett sogar als Schmiermittel für zahlreiche technische Verwendungsmöglichkeiten im Einsatz.

  • Euterpflege bei Tieren - schützt vor Wundwerden und pflegt das Euter
  • menschliche Haut - schützt vor Wasser und Kälte
  • Schmiermittel für zahlreiche technische Verwendungsmöglichkeiten
  • Lederpflege z.B. bei der mongolischen Jurte
  • vieles mehr

Eutra Melkfett beim Menschen

Die Landwirte bentzen Melkfett zur Euterpflege und zur Behandlung kleinerer Verletzungen ihrer Tiere. Bald erkannten Sie, dass das Melkfett auch für sie selbst äußerst nützlich ist. Bei aufgesprungenen Lippen, Händen und bei sehr trockener Haut wirkt das Melkfett wahre Wunder. Weiters entdeckte man, dass die beruhigenden Eigenschaften auch helfen, Schwangerschaftsstreifen und sogar Schuppenflechte zu verringern. Durch diese Erkenntnisse aus der Praxis wurde das Melkfett allmählich auch in der Kosmetik und in der Dermatologie verwendet. Auch von Sportlern wie Taucher, Radfahrer und Skifahrer wird das Melkfett sehr geschätzt, kurzum in allen Bereichen, in denen die Haut strapaziert wird.

Eutra Melkfett für Maschinen

Das Melkfett wurde auch nach Einführung der Melkmaschine benutzt. Auf der einen Seite um das durch das ständige Ansaugen der Maschine ausgetrocknete Euter geschmeidig und gesund zu halten, und andererseits um den Melkbecher besser an den Zitzen haften zu lassen und um Gummiteile elastisch zu halten. Das Melkfett hat sich als ideales Allzweck-Schmiermittel etabliert. Gummidichtungen von Autotüren werden elastisch gehalten, Kabel können mühelos eingezogen werden und Rohre werden mittels Melkfett problemlos zusammengesteckt. Neben diesen Anwendungsmöglichkeiten wird Melkfett auch noch gerne eingesetzt für die Lederpflege (Schuhe, Sattel, Zaumzeug, uvm.), Schmieren von Rohrverbindungen, Erhaltung von Holz und Metall, Schmieren von Rolltor-Führungen sowie Schiebefenstern, Dichtungen und vieles mehr.

Inhalt:

  • 500 ml
 

Das Melkfett hat in der Landwirtschaft einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und wurde bereits 1882 von dem Schweizer Apotheker und Chemiker Adolphe Panchaud entwickelt. Adolphe suchte nach einer Alternative zu den zu dieser Zeit bei Tierzüchtern beim Melken gängigen nicht sterilen Fetten (Schweineschmalz, Butterschmalz, anderen Salben) Auf Grundlage einer speziellen Mischung gereinigter Mineralöle arbeitete er eine Rezeptur für ein aseptisches, steriles, geruchloses und haltbares Melkfett aus. Das so entstandene Melkfett hält nicht nur die Zitzen geschmeidig. Das Produkt schützt auch das Euter der Tiere, da es einen durchgängigen Fettfilm bildet, der das Entstehen von Rissen, Schrunden und Krankheiten verhindert. Schon bald wurde das Melkfett zu einem riesen Erfolg und setzte sich als einfaches wie auch geniales Produkt am Markt durch. Das Melkfett erleichtert seither den Alltag der Tierzüchter, verbessert die Melkhygiene und das Wohlbefinden der Tiere und optimiert gleichzeitig die Milchproduktion.

   
   
   
   
   
   
   
 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Pflegemittel, FEBRUAR