Drucken

Galsan Tschinag

Galsan Tschinag

Galsan Tschinag, geboren 1943 in der Westmongolei, ist Stammesoberhaupt der turksprachigen Tuwa. Von 1962 bis 1968 studierte er Germanistik in Leipzig, seither schreibt er viele seiner Werke auf Deutsch. Er lebt den größten Teil des Jahres in der Landeshauptstadt Ulaanbaatar und verbringt die restlichen Monate abwechselnd als Nomade in seiner Sippe im Altai und auf Lesereisen im Ausland. Galsan Tschinag erhielt u.a. 1992 den Adelbert-von-Chamisso-Preis und 2001 den Heimito-von-Doderer-Preis. 2002 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Galsan Tschinag: Der Mann, die Frau, das Schaf, das Kind (Taschenbuch)

Artikel-Nr.: 9783293207363

14,95 € *
Auf Lager
innerhalb 2-3 Tagen lieferbar
Versandgewicht: 0,6 kg

Galsan Tschinag: Gold und Staub (Taschenbuch)

Artikel-Nr.: 9783293206984

14,95 € *
Auf Lager
innerhalb 2-3 Tagen lieferbar
Versandgewicht: 0,5 kg

Galsan Tschinag: Liebesgedichte

Artikel-Nr.: 9783293005129

18,00 € *
Auf Lager
innerhalb 2-3 Tagen lieferbar
Versandgewicht: 0,2 kg

Tschingis Aitmatow, Juri Rytchëu, Galsan Tschinag: Die Kraft der Schamanen

Artikel-Nr.: 9783293004597

15,00 € *
Auf Lager
innerhalb 2-3 Tagen lieferbar
Versandgewicht: 0,2 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand